Kardiologie

Defiweste verstaubt im Schrank

Frühestens 40 Tage nach einem Herzinfarkt kann man stark arrhythmiegefährdeten Patienten einen Defibrillator implantieren. Die tragbare Defiweste als...

Kardiologie

Die therapieresistente Hypertonie ist manchmal gar keine

Patienten mit therapieresistenter Hypertonie haben eine schlechtere Prognose. Doch bevor Sie nun ein viertes Hypertensivum draufpacken, sollten Sie...

Kardiologie

Grippeimpfung senkt Sterblichkeit von chronisch Herzinsuffizienten

Erinnern Sie Ihre Herzpatienten frühzeitig an die nächste Grippeimpfung. Die Immunisierung könnte das Sterberisiko senken.

Kardiologie , Infektiologie

So lässt sich die Hypertonie-Leitlinie praktisch umsetzen

Die aktuelle Leitlinie zur Hypertonie der europäischen Kardiologen liegt nun seit einigen Monaten auf dem Tisch. Ein Experte zeigt anhand eines ...

Kardiologie

NOAK bei Herzinsuffizienz ohne Vorhofflimmern wirkungslos

Rivaroxaban in geringen Dosen hat keinen Effekt auf die Gesamtsterblichkeit von Patienten mit Herzinsuffizienz ohne Vorhofflimmern. Möglicherweise...

Kardiologie

Geringeres Sterblichkeitsrisiko durch mehr Bewegung

Trotz maximal tolerierter Basismedikation mit Betablockern und Kalzium-kanalblockern bleiben viele Patienten mit einer stabilen Angina pectoris (AP)...

Medizin und Markt Kardiologie

Grippe macht anfällig für Kardiomyopathien und Infarkt

In diesen Tagen sollten Sie auf Ihre Influenzapatienten gut Acht geben. Nicht nur, weil die Grippe selbst einen schweren Verlauf nehmen kann. Auch...

Infektiologie , Kardiologie