Kardiologie

SGLT2-Hemmer für Herzschwache?

Herzinsuffiziente mit reduzierter Ejektionsfraktion profitieren offenbar von Dapagliflozin – auch ohne Diabetes zu haben.

Kardiologie

Vegetarisches Essen senkt kardiovaskuläres Sterberisiko um ein Drittel

Vielleicht sollte man über den Vorschlag eines Veggie Days noch mal nachdenken. Zumindest könnten sich so einige weit verbreitete...

Kardiologie

Gesättigte Fette sind nicht generell böse

Finger weg von den gesättigten Fettsäuren, rät die WHO. So pauschal sollte die Empfehlung aber nicht ausfallen, monieren Ärzte. Aus dem Anstieg des...

Kardiologie

Omega-3-Fettsäuren senken Triglyzeridspiegel

Deutliche Triglyzeridsenkung, generell gute Verträglichkeit: Omega-3-Fettsäuren sind nützliche Therapie-Begleiter, meinen US-Kardiologen. Sie raten...

Kardiologie

Therapie der Hepatitis C schützt Herz und Kreislauf

Wird ein Patient mit chronischer Hepatitis C antiviral behandelt, profitiert nicht nur die Leber. Auch das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse...

Gastroenterologie , Kardiologie

Diabetes und Herzschwäche: Tipps für die Behandlung zweier oft komorbid vorliegender Erkrankungen

Jeder zehnte bis fünfte Typ-2-Diabetiker hat eine Herzinsuffizienz. Umgekehrt leiden bis zu 47 % der Herzschwachen an der Stoffwechselerkrankung. Für...

Kardiologie

Kardiovaskuläres Risiko bei Diabetikern im Fokus

Diabetespatienten sind kardiovaskuläre Hochrisikopatienten. Erfreulicherweise stehen heute Antidiabetika zur Verfügung, mit denen auch eine Nephro-...

Medizin und Markt Kardiologie , Diabetologie