Psychiatrie

Frühkindliche Traumata erhöhen die Gefahr seelischer Störungen bei den Nachkommen

Posttraumatische Erkrankungen persistieren offenbar generationenübergreifend. Schwedische Forscher ermittelten ein erhöhtes Risiko für Töchter ehemals...

Psychiatrie

Hypoaktives Delir: Akuter Handlungsbedarf bei Schläfrigkeit und Apathie wird oft verkannt

Irresein – recht plakativ beschreibt das lateinische Wort Delirium den Zustand der Patienten. Dabei sind Betroffene im hypoaktiven Delir auf den...

Neurologie , Psychiatrie

Weniger Stress durch Wohnen am Stadtrand?

Im Stadtkern oder doch lieber am Waldrand wohnen? Wenn es neben einer schönen Aussicht auch eine bessere Stressverarbeitung sein darf, scheint die...

Psychiatrie

Schönheitswahn am Geschlechtsorgan: 13 % wollen Penisverlängerung

Der gesellschaftliche Optimierungswahn macht auch vor den Geschlechtsorganen nicht halt. Labia zu groß oder Penis zu klein – ästhetische Operationen...

Psychiatrie

Was Wetter und Psyche wirklich mit Migräne zu tun haben

Manche Migränepatienten brauchen Schokolade nur von Weitem zu sehen, dann droht bereits die Kopfschmerzattacke. Andere fürchten nichts mehr als den...

Psychiatrie

Blau ist die Schwermut: Instagram verrät die Depression

Soziale Medien könnten dabei helfen, psychische Krankheiten schneller und zuverlässiger zu diagnostizieren. Mithilfe der Bild- und Videoplattform...

Psychiatrie

Einfach nur schüchtern? Zwei Fragen entlarven die soziale Phobie

Herzrasen, Schweißausbrüche, Zittern und unerträgliche Angst – und das nur, weil der 26-Jährige einen Anruf entgegennehmen musste. Seit der Pubertät...

Psychiatrie